Betriebliche Krankenversicherung (bKV)

Mitarbeiterbindung, Mitarbeitermotivation und neue Fachkräfte zu finden, ist die derzeitige Herausforderung von vielen Arbeitgeber. Die betriebliche Krankenversicherung (bKV) kann dabei helfen.

Betriebliche Krankenversicherung

Die betriebliche Krankenversicherung - Fachkräfte binden und finden

Der Fachkr√§ftemangel h√§lt weiter an und f√ľr Unternehmen, Praxen oder Apotheken wird es immer schwieriger, sich als attraktiver Arbeitgeber zu positionieren. Denn es m√ľssen nicht nur die bestehenden Arbeitnehmer gehalten, sondern auch neue Mitarbeiter gewonnen werden. 

Der Fachkr√§ftemangel ist in vielen Branchen bereits sehr stark ausgepr√§gt. Die betriebliche Krankenversicherung kann gerade f√ľr √Ąrzte, Zahn√§rzte und Apotheken viele Vorteile bieten.

bKV als starkes Instrument im "War for Talent"

Mit einer betriebliche Krankenversicherung ist jedes Unternehmen gut aufgestellt, beim Kampf um die besten K√∂pfe. Immer mehr Menschen legen Wert auf eine gute Gesundheit und eine bessere medizinische Versorgung. So verwundert es nicht, dass viele Arbeitnehmer eine Zusatzversicherung √ľber den Chef, einer Gehaltserh√∂hung vorziehen w√ľrden. 

Unverbindliches bKV Angebot anfordern

kurz & knapp - das Wichtigste zur betrieblichen Krankenversicherung

  • Die Gesundheitsversorgung der Mitarbeiter wird deutlich erh√∂ht und der Arbeitnehmer wird zum Privatpatient. Dies wirkt sich positiv auf die Mitarbeiterfluktuation und Krankheitstage aus.
  • Durch eine bKV kann die Arbeitgeber-Attraktivit√§t gesteigerte werden und tr√§gt zur Mitarbeiterbindung bei.
  • Die Budgettarife erm√∂glichen einen einfachen Einstieg und bietet eine breite Versorgung f√ľr die Mitarbeiter.
  • Die Arbeitnehmer begr√ľ√üen die Zusatzkrankenversicherung √ľber den Chef.
  • Die Einrichtung einer bKV kann ab 5 Mitarbeiter erfolgen und ist mit wenig Aufwand f√ľr den Arbeitgeber verbunden. 



Was ist eine betriebliche Krankenversicherung (bKV)

Im Grunde ist die die betriebliche Krankenversicherung eine Zusatzkrankenversicherung, die die Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung aufstockt oder erweitert. Der Arbeitnehmer wird in den gewählten Leistungen quasi zum "Privatpatient".

Im Rahmen eines Gruppenvertrags, schlie√üt der Arbeitgeber diese Krankenzusatzversicherung f√ľr seine Mitarbeiter ab. Durch die Gruppenversicherung werden in der Regel keine Gesundheitspr√ľfung der Versicherten Mitarbeiter durchgef√ľhrt. Somit kommen auch Personen mit Vorerkrankungen in den Genuss einer Zusatzversicherung.

Durch den Rahmen- bzw. Gruppenvertrag, sind die Beitr√§ge oftmals g√ľnstiger, als bei einer privaten Krankenzusatzversicherung. In den meisten F√§llen wird der Versicherungsbeitrag durch den Arbeitgeber √ľbernommen. Jedoch sind auch andere Formen der Finanzierung m√∂glich.

Insert Image

Die bKV unterst√ľtzt und bietet den Mitarbeitern eine bessere Gesundheitsversorgung und Gesundheitsvorsorge

Was bringt eine betriebliche Krankenversicherung(bKV)

Viele Unternehmen und Arbeitgeber haben mit Fachkräftemangel, hohen Krankheitskosten und Mitarbeiterfluktuation zu kämpfen. Eine Investition in die betriebliche Krankenversicherung, ist eine lohnende Investition in die eigenen Mitarbeiter.

Zahlen zur bkv

Customers served!

1 %

Years of experience

der Fachkräfte sagen, das Gesundheit der wichtigste Faktor im Berufsleben ist

weniger Mitarbeiterfluktuation mit bKV

Customers served!

1 %

Years of experience

Customers served!

1 %

Years of experience

der Arbeitnehmer, ist bKV lieber als Gehaltserhöhung

Mitarbeiter finden

Das Unternehmen wird f√ľr qualifizierte Fachkr√§fte attraktiver und Besch√§ftigte empfehlen ihren Arbeitgeber weiter.

Mitarbeiter binden

Die Belegschaft ist zufrieden und motiviert. Die Bindung an den Arbeitgeber steigt.

Gesundheit verbessern

Mit einer bKV im Betrieb, werden die Ausfallzeiten des Personals reduziert.

Wertsch√§tzung zeigen & soziale Verantwortung √ľbernehmen

Mit einer bKV werden exzellente Zusatzleistungen angeboten und f√ľr die Mitarbeiter vorgesorgt, dies zeigt ein hohes Ma√ü an Wertsch√§tzung. 

Wie funktioniert eine betriebliche Krankenversicherung (bKV)?

Die betriebliche Krankenversicherung ist eine Gruppenzusatzversicherung und wird f√ľr alle Mitarbeiter oder bestimmte Personengruppen in der Firma abgeschlossen. Hierbei muss immer der Gleichbehandlungsgrundsatz gewahrt bleiben. 

Der Arbeitgeber ist bei der bKV der Vertragspartner und der Arbeitnehmer die versicherte Person. Der Mitarbeiter genie√üt somit den Versicherungsschutz und erh√§lt die Leistungen aus dem jeweiligen Tarif. Die Kommunikation findet direkt zwischen Versicherungsgesellschaft und Arbeitnehmer statt - z.B. beim einreichen einer Leistungsrechnung. 

Insert Image

Vorteile

Vorteile einer bKV f√ľr den Arbeitgeber

Use this paragraph to explain what your service is, who it's for and why they need it

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisicing elit, sed do eiusmod tempor incididunt ut labore et dolore magna aliqua. Ut enim ad minim veniam, quis nostrud exercitation ullamco laboris nisi ut aliquip ex ea commodo consequat.

Erfahre mehr √ľber die Vorteile

Vorteile

Vorteile einer bKV f√ľr den Arbeitnehmer

Use this paragraph to explain what your service is, who it's for and why they need it

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisicing elit, sed do eiusmod tempor incididunt ut labore et dolore magna aliqua. Ut enim ad minim veniam, quis nostrud exercitation ullamco laboris nisi ut aliquip ex ea commodo consequat.

Erfahre mehr √ľber die Vorteile

Unsere Empfehlung

Vergleich zur betrieblichen Krankenversicherung

Als Berater und Finanz-Experte, stellen wir immer wieder die Produkte der Versicherer und Anbieter auf den Pr√ľfstand. Derzeit gibt es in etwa 15 Anbieter zur betrieblichen Krankenzusatzversicherung, die regelm√§√üig einer √úberpr√ľfung und einem Test unterzogen werden - auch andere Institutionen wie Focus Money und das Institut f√ľr Vorsorge und Finanzplanung (IVFP) haben die bKV einer Pr√ľfung sowie einem Rating unterzogen.

In allen Vergleichen, haben sich die selben Versicherer und Tarife hervorgetan. Drei der besten Versicherer zur betriebliche Krankenversicherung werden hier genannt. >> Hier geht¬īs zum kompletten Test 2022

Unsere Empfehlung zur betrieblichen Krankenversicherung 07.2022

Allianz

Bausteinmodell

Budgetmodell

Kombimodell

Hallesche

Budgetmodell

SDK

Budgetmodell

Customers served! 1 + Erfahrung
Customers served! 1 + Positive BEwertungen
Customers served! 1 + Beratungen durchgef√ľhrt

Häufigste Fragen zur betrieblichen Krankenversicherung Faq

Wie viel Arbeitnehmer sind nötig, um eine betriebliche Krankenversicherung im Betrieb einzurichten?

Je nach Versicherungsunternehmen ist bereits eine Arbeitnehmerzahl ab schon f√ľnf bis zehn Versicherungsnehmern versicherbar. Hierzu z√§hlen Personen, die sozialversicherungspflichtig und gesetzlich Krankenversichert sind. Nicht versichert werden k√∂nnen Auszubildende, Zeitrentner, Werkstudenten, Praktikanten sowie Jobs auf 450‚ā¨ - Basis. Zudem muss die Probezeit vollst√§ndig absolviert sein.

Muss ein Arbeitgeber die bKV anbieten?

Nein, die betriebliche Krankenversicherung ist keine Pflicht und es gibt hierzu keine gesetzlichen Vorgaben. Anders als bei der betrieblichen Altersvorsorge, kann der Mitarbeiter die bKV nicht verlangen. 

Gibt es eine Gesundheitspr√ľfung bei der betrieblichen Krankenversicherung?

Nahestehende Familienmitglieder wie der Ehepartner oder Kinder bis zum 27. Lebensjahr k√∂nnen ebenfalls die Konditionen einer bKV-Police in Anspruch nehmen. Eventuell k√∂nnte hier dann eine Gesundheitspr√ľfung f√§llig werden. Je nach Vertragsbedingungen k√∂nnen weitere versicherte Personen die gleichen Bedingungen wie der der Angestellte erhalten. Ist der Arbeitgeber nicht bereit die Beitr√§ge zu √úbernehmen gelten trotzdem die verg√ľnstigten Konditionen der bKV, allerdings auf Kosten des Angestellten.

Können auch Familienangehörige mit in die betriebliche Krankenversicherung eingeschlossen werden?

Nahestehende Familienmitglieder wie der Ehepartner oder Kinder bis zum 27. Lebensjahr k√∂nnen ebenfalls die Konditionen einer bKV-Police in Anspruch nehmen. Eventuell k√∂nnte hier dann eine Gesundheitspr√ľfung f√§llig werden. Je nach Vertragsbedingungen k√∂nnen weitere versicherte Personen die gleichen Bedingungen wie der der Angestellte erhalten. Ist der Arbeitgeber nicht bereit die Beitr√§ge zu √úbernehmen gelten trotzdem die verg√ľnstigten Konditionen der bKV, allerdings auf Kosten des Angestellten.

Was passiert mit der bKV, wenn ein Arbeitnehmer die Firma verlässt?

-

√Ąndern sich die Beitr√§ge aufgrund des Alters in der bKV?

Der Gro√üteil aller Tarife werden ohne Altersr√ľckstellung angeboten. Diese sind in weitgefasste Altersgruppen eingeteilt (z.B. 16-67 Jahre), somit hat die Beitrags√§nderung meist keine Bedeutung f√ľr das gesamte Arbeitsleben. 

Trotzdem berechnen auch einige Anbieter in anderen Altersstufen. Hier wird die Beitragserhöhung zu Beginn des Monats fällig, in dem die versicherte Person eine neue Altersstufe erreicht.

Warum eine bKV im Betrieb einrichten?

Abgesehen von dem gro√üen Mehrwert, den sie f√ľr die Mitarbeiter bedeutet, bringt die bKV auch vielf√§ltige Vorteile f√ľr das gesamte Unternehmen und die Au√üenwirkung. Sie √ľbernehmen als Arbeitgeber Verantwortung f√ľr ihre Angestellten und investieren langfristig in deren Gesundheit und somit in ihre Zufriedenheit und Leistungsf√§higkeit. Qualifizierte Fachkr√§fte lassen sich so besser auf dem Arbeitsmarkt finden. Gute Arbeiter werden motivierter und lassen sich so an die Firma binden, womit sich die Fluktuation deutlich reduzieren l√§sst. Mit der bKV reduzieren Sie Ausfallzeiten durch Pr√§vention und bessere Begleitung im Krankheitsfall. So l√§sst sich positiv auf die Krankenstatistik des Unternehmens einwirken. 

Au√üerdem hat es sich als deutlich effektiver und f√ľr den Arbeitnehmer attraktiver  herausgestellt, als eine Bonuszahlung oder eine kleine Lohnerh√∂hung.

Warum ist eine bKV g√ľnstiger als eine private Zusatzversicherung?

Durch die Gruppenabsicherung mehrerer Arbeitnehmern k√∂nnen in der betrieblichen KV Leistungen deutlich niedriger kalkuliert werden. F√ľr den Arbeitgeber wird die bKV durch die steuerliche Absetzbarkeit als Betriebsausgaben besonders attraktiv.

Warum kann die bKV auf Gesundheitspr√ľfung verzichten?

In der betrieblichen Krankenzusatzversicherung wird das Risiko auf das versicherte Kollektiv umgelegt. So wird das Risiko auf mehrere Versicherte verteilt. Aufgrund dieser Kalkulation, kann der Versicherer auf eine teilweise oder vollst√§ndige Gesundheitspr√ľfung verzichten. Hierf√ľr ist jedoch eine bestimmte Anzahl von Mitarbeiter notwendig. 

Was passiert bei Renteneintritt, oder beim verlassen des Unternehmens mit der betrieblichen KV?

Falls gew√ľnscht kann die Versicherung zu bestehenden Konditionen weitergef√ľhrt werden. Die Kosten werden nach dem Ausscheiden aus der Firma vom Mitarbeiter getragen.

Welche Regelung gilt wenn eine versicherte Person in Elternzeit geht?

Je nach Vertrags-Tarif besteht die Möglichkeit auf Beitragsbefreiung. Wenn der Mitarbeiter also in entgeltfreie Zeiten geht, so zum Beispiel die Elternzeit, muss er in dieser Zeit keine Beiträge Einzahlen, kann aber trotzdem Leistungen beziehen.

Wie funktioniert eine bKV im Krankheitsfall?

Der Arbeitgeber tritt zwar als Versicherungsnehmer auf, wenn es aber um den Informationsaustausch zu Leistungsabwicklungen geht, spielt sich der Kontakt lediglich zwischen der versicherten Person und dem Versicherer ab. Der Arbeitgeber erlangt keine Auskunft √ľber Erkrankungen und Behandlung seiner Mitarbeiter. 

WAS passiert wenn es bereits eine bestehenden Krankenzusatzversicherung im Unternehmen gibt?

Die Versicherungsgesellschaft pr√ľft nicht ob bereits √§hnliche oder gleiche Zusatzversicherungen bestehen, jedoch sind diese im Antrag anzugeben. 

Besteht eine gleichwertige Versicherung beim gleichen Anbieter kann ohne Fristeinhaltung auf die Konditionen der beruflichen KV umgestellt werden. Wenn der alte Anbieter von der Versicherungsgesellschaft der bKV abweicht, sollte die Vorgehensweise mit der bestehenden Krankenversicherung geklärt werden.

Einige Versicherer dulden keine Doppelversicherung. Andere wiederum akzeptieren Vorversicherungen. 

Bei der Umstellung der bereits bestehenden Versicherung ist in jedem Fall darauf zu achten das kein au√üerordentliches K√ľndigungsrecht besteht. Hier ist der n√§chstm√∂gliche K√ľndigungstermin zu realisieren, damit die Gesellschaft den Versicherungsnehmer nachtr√§glich in den Gruppenvertrag aufnehmen kann.

Können auch privat Krankenversicherte in der bkv versichert werden?

Es gibt Leistungsbausteine in der bKV, die auch von privat Versicherten abgeschlossen werden können. Dabei handelt es sich jedoch um Leistungen, die nicht in der PKV versichert werden bzw. nicht zu den Kernleistungen gehören.

Vornehmlich richtet sich das Angebot einer bKV, an Arbeitnehmer die in der gesetzlichen Krankenversicherung versichert sind und demnach geringere Leistungen zu erwarten haben. 

>